Beschaffungsmanager Qualifikationen & Kompetenzen

Welche Qualifikationen sind erforderlich, um ein Beschaffungsmanager zu sein?
Ein Beschaffungsmanager ist die Schnittstelle eines Unternehmens zu seinen Lieferanten, Lieferanten und Vertragsherstellern. Ein guter Beschaffungsmanager kann dem Unternehmen helfen, seine Inputkosten zu senken, Lieferkettenrisiken zu minimieren und die betriebliche Effizienz zu steigern. Angesichts der zunehmenden Fokussierung auf die Kostenkontrolle in den letzten Jahren aufgrund des globalen Wettbewerbs wird die Arbeit des Beschaffungsmanagers immer wichtiger.

Die Rollen und Verantwortlichkeiten von Einkaufsmanagern finden Sie im verlinkten Artikel über Qualifikationen sowie geschätzte Gehalts- und Gehaltspakete. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Qualifikationen und Fähigkeiten, die notwendig sind, um einen Arbeitsplatz in der Beschaffung zu landen und sich darin auszuzeichnen.

Akademische Qualifikationen

Einkaufsmanager müssen analytisch komplexe Aufgaben ausführen und gleichzeitig die Fähigkeit besitzen, hart mit Anbietern zu verhandeln. Dies bedeutet in der Regel, dass sie ein gutes Verständnis der Geschäftsabläufe, des Unternehmensrechts und der Fähigkeiten der Menschen haben müssen. Daher wäre ein Abschluss in Wirtschaft am vorteilhaftesten, da er in der Regel die Grundlagen des Wirtschaftsrechts und der Verhandlungen abdeckt. In bestimmten Fällen können jedoch auch Wirtschaftsbuchhaltungs- oder Rechtsabschlüsse akzeptabel sein. Auch am Arbeitsplatz lassen sich viele Fähigkeiten erlernen.

Für Fertigungsunternehmen mit komplexen Lieferketten wird in der Regel von Einkaufsmanagern ein Ingenieursdiplom erwartet. Ingenieurskurse können die Grundlagen der Produktion, Fertigung, Qualitätssicherung usw. abdecken, und das sind alles Fähigkeiten, die Einkaufsmanager in solchen Unternehmen erwarten würden. Um die Auswahlchancen zu erhöhen, werden solche Kurse empfohlen.

MBA-Kurse können auch für Senior-Einkaufsmanager-Rollen in großen Unternehmen von großem Vorteil sein. Diese Kurse decken nicht nur die Grundlagen des Wirtschaftsrechts und der Verhandlungen ab, sondern decken auch Dinge wie Betriebsmanagement, Betriebsforschung, Prozessoptimierung usw. ab.

Zertifizierungen

Es gibt mehrere Zertifizierungen für Einkaufsmanager. Zu Beginn sollte jedoch erwähnt werden, dass nicht alle Zertifizierungen speziell für die gerechte Beschaffung entwickelt wurden. Sie enthalten in der Regel auch Elemente einer Lieferkette oder bestandsverwaltet. Das bedeutet, dass Beschaffungsmanager in Unternehmen, in denen eine solche Ausrichtung erforderlich ist, mehr profitieren würden als andere.

Das Institut für Versorgungsmanagement bietet einige Zertifizierungen an, die für Einkaufsmanager hilfreich sein könnten:

Certified Professional in Supply Management (CPSM) – Dieser Kurs umfasst Dinge wie komplexe globale Lieferketten, technologische Innovationen und einige andere Fähigkeiten, die Einkaufsmanager im täglichen Betrieb einsetzen.

Certified Professional in Supplier Diversity (CPSD) – Dieser Kurs ist von Vorteil für Einkaufsmanager, die lernen müssen, wie sie Chancen im Lieferantenmanagement, Lieferanten-Onboarding, Lieferantenauswahl, Lieferantenrisikomanagement usw. besser identifizieren können.

Die Associations for Operations Management (APICS) bieten auch bestimmte Zertifizierungen wie:
Zertifiziert in Production and Inventory Management (CPIM) – Dieser Kurs richtet sich an diejenigen, die ihre Produktions- und Bestandsmanagement-Fähigkeiten verbessern möchten.
Certified Supply Chain Professional (CSCP) – Konzentriert sich auf die Rationalisierung der Supply Chain-Operationen.

Arbeitserfahrung

Die Beschaffung ist eine gute Abteilung für junge Absolventen, in der sie anfangen können. Es besteht die Möglichkeit, Einsteigerjobs ohne große Vorkenntnisse zu erhalten. Dies bedeutet nicht, dass Führungspositionen nicht verfügbar sind, sondern lediglich, dass es eine große Variabilität in Bezug auf den Dienstalter der Rolle gibt. Die Benennung solcher Einstiegspositionen könnte unterschiedlich sein und sie können stattdessen als Einkaufsagenten oder Beschaffungsbeauftragte bezeichnet werden, die schließlich zu hauptamtlichen Beschaffungsmanagern befördert werden.

Die Quintessenz ist, dass es in der Regel Rollen für Menschen auf allen Ebenen der Erfahrung zur Verfügung stehen.

Welche Fähigkeiten benötigen Beschaffungsmanager?

Die Arbeit des Beschaffungsleiters ist im Laufe der Zeit immer komplexer geworden. Ein Teil davon hat mit der Entwicklung der Technologie im Laufe der Jahrzehnte zu tun, aber es gibt auch einen wesentlichen Beitrag von Veränderungen in der Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden. Unternehmen konzentrieren sich nun verstärkt auf ihre eigenen Kernkompetenzen und lagern alles andere aus, einschließlich des Einsatzes von Lohnfertigung.

Das bedeutet, dass Beschaffungsmanager in der gesamten Wertschöpfungskette des Unternehmens eine immer größere Rolle spielen. Daher ist die Rolle des modernen Beschaffungsmanagers mehr als nur eine Support-Funktion. Die Rolle steht nun im Mittelpunkt der Gesamtstrategie des Unternehmens.

Verhandlungsgeschick

Der vielleicht offensichtlichste Mehrwert, den Einkaufsmanager zu ihrer Organisation hinzufügen, ist die Aushandlung der lukrativsten Beschaffungsverträge mit Anbietern. Die Fähigkeit, mehrere Gebote zu jonglieren, zu bewerten und dann über Preis und andere Aspekte mit den vielversprechendsten Leads zu verhandeln, ist für Einkaufsmanager entscheidend. Da der Markt immer wettbewerbsfähiger wird, ist es für Unternehmen sehr schwierig, die Preise zu erhöhen. Der Fokus verlagert sich dann auf die Senkung der Inputkosten, und hier kommen Einkaufsmanager ins Spiel.

Technische Ausrichtung

Es gibt zwei multiplikative Effekte, die die Art und Weise beeinflussen, wie Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit verwalten. Nicht nur werden immer mehr Aktivitäten ausgelagert, sondern auch die Lieferkette wird immer länger und komplexer. Beispielsweise kann ein Unternehmen die Materialien oder teilweise hergestellte Komponenten von einem Dutzend Unternehmen beziehen und gleichzeitig Dutzende von Anbietern beschäftigen, um Dienstleistungen wie IT, Sicherheit, Marktforschung, Infrastrukturdienste, Transport, Recht usw. zu handhaben.

Der Beschaffungsmanager muss mit all dieser Komplexität umgehen, und der einzige Weg, dies zu tun, ist die Verwendung spezieller Software und anderer solcher Tools. Es gibt eine milliardenschwere Industrie für Softwareunternehmen, die spezialisierte Enterprise Resource Management- und Supply Chain Management-Software an Unternehmen verkaufen. Die Einkaufsmanager müssen sich mit der Verwendung solcher Software auskennen, nur um sicherzustellen, dass sie mit maximaler Effizienz weiterarbeiten können.

Betriebsmanagement

Das Betriebsmanagement ist eine breite Disziplin, die eine Vielzahl von Aktivitäten abdeckt, die für den Betrieb des Unternehmens notwendig sind. In der Fertigungsabteilung könnte dies beispielsweise mit Produktionsphilosophien zu tun haben. Für Beschaffungsmanager könnte dies bedeuten, dass sie mit Philosophien wie Just-in-time-Bestandsmanagement arbeiten, die die Effizienz verbessern und Fehler mit Six Sigma-Techniken reduzieren.

Für Unternehmen, die viele bewegliche Teile haben, müssen sehr komplexe Modelle entworfen und betrieben werden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Betrachten Sie beispielsweise eine Situation, in der Sendungen von fünf verschiedenen Standorten zu ihren vorgegebenen Zeitplänen kommen müssen und Abweichungen zu einem massiven Rückstau an den Entladedocken führen könnten.

Risikomanagement

Der Grund, warum Lieferketten so lang geworden sind, und komplex ist, maximale Kosteneffizienz aus dem Markt zu extrahieren. Dies bedeutet zwar, dass die Kosten auf ein Minimum reduziert werden, wenn die Dinge reibungslos laufen, aber es kann die Dinge sehr schwierig machen, wenn Ausnahmen oder Unterbrechungen auftreten. Zum Beispiel gab es eine Zeit, in der ein Stahlunternehmen alles, was es brauchte, selbst herstellte und sogar das Roherz selbst abbaue. Das bedeutete, dass es immun gegen lieferbare Schocks war, aber es hatte auch die Kehrseite, nicht in der Lage zu sein, billigere Anbieter zugreifen.

Heute ist es das Gegenteil, und viele große Unternehmen haben einen guten Teil ihrer Geschäftstätigkeit vollständig ausgelagert, um die Kosten zu senken. Dadurch sind sie anfällig für Störungen. Aufgabe des Beschaffungsmanagers ist es, diese Risiken in der Lieferkette zu identifizieren, zu messen und zu mindern. Dies kann eine komplizierte Aufgabe sein, die einen multidisziplinären Ansatz und die Nutzung funktionsübergreifender Domänenerfahrungen beinhaltet. Mehrere Dienststellen müssen konsultiert und alternative Pläne erstellt werden. Wenn z. B. ein alternativer Lieferant in einem anderen Land vom Beschaffungsmanager aktiviert werden soll, muss die Finanzabteilung auch Pläne für Zahlungen in diesem Land erstellen lassen.

Unvergleichliche Koordinationsfähigkeiten

Um ihre Aufgaben effektiv erfüllen zu können, müssen Einkaufsmanager ihre Aktivitäten mit einer Vielzahl von Personen in Dutzenden von Abteilungen oder Anbietern koordinieren. Verzögerungen oder Störungen können zu erheblichen Verlusten führen. Eine neue Lieferantengenehmigung würde z. B. die Koordination mit mehreren Führungskräften des Kreditorenunternehmens, des internen Rechtsteams, der Finanzabteilung, der Compliance-Abteilung, externer Anwälte, des Management-Teams, des Betriebsteams usw. erfordern.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was ein Beschaffungsmanager macht? Schauen Sie sich diese Artikel ab, die Folgendes abdecken:

Wie man wird, JobBeschreibung & Profil, Lebenslauf Vorlage & Beispiele, Gehalt & Bezahlung.

Suchen Sie Jobs, um mehr über die Jobrollen des Beschaffungsmanagers zu erfahren, über die wir derzeit verfügen.

Arbeitsuchende

Auf der Suche nach Ihrer nächsten Rolle? Laden Sie unten Ihren Lebenslauf hoch und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Anforderungen zu besprechen.

Arbeitgeber

Für Arbeitgeber, die die richtigen Fähigkeiten und die richtige kulturelle Passform für Ihr Unternehmen suchen, senden Sie uns Ihre freie Stelle , um sie zu finden Erfahren Sie mehr darüber, wie wir helfen können.

Lebenslauf einreichen Senden Sie uns Ihre Stelle

Arbeit suchen