Geschäftsführer Qualifikationen & Kompetenzen

Welche Qualifikationen sind erforderlich, um Geschäftsführer zu sein?

Geschäftsführer sind die Leiter von Unternehmen. Sie sind für die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich, alle wichtigen Entscheidungen, die das Geschäft beeinflussen und das öffentliche Gesicht des Unternehmens sind. Geschäftsführer müssen daher über Erfahrung in allen Geschäftsfunktionen verfügen und in der Lage sein, jeden Aspekt der Unternehmensführung vertrauensvoll zu behandeln.

Angesichts der enormen Qualifikationsanforderungen an Geschäftsführer ist es nicht verwunderlich, dass nur die höchsten Führungskräfte und die Führungskräfte mit den besten Leistungsbilanzen hoffen können, Geschäftsführer zu werden. Es ist in der Tat ein ehrgeiziges Ziel für viele Führungskräfte und eines, das ein Leben lang Leistung und Lernen erfordert.

Ein kurzer Hinweis zur Terminologie

Unternehmenstitel, die von Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet werden, sind nicht standardisiert. Beispielsweise kann sich die Top-Management-Struktur eines Unternehmens in den Vereinigten Staaten von dem unterscheiden, was im Vereinigten Königreich verwendet wird, und beide können sich von der, die ein deutsches Unternehmen verwendet, unterscheiden. In einigen Ländern gibt es ein duales Vorstandssystem, bei dem der Vorstand von einem CEO und der Aufsichtsrat vom Vorsitzenden geleitet wird.

Traditionell ist ein Geschäftsführer ein Geschäftsführer, der vom Vorstand des Unternehmens mit der Leitung des Gesamtbetriebs eines Unternehmens beauftragt wird. Dies unterscheidet den MdD von einem Geschäftsführer, der nicht automatisch Mitglied des Vorstands wird. Diese Unterscheidung wird jedoch nicht immer eingehalten, und die Terminologie des Geschäftsführers wird in einigen Fällen sehr lose verwendet. Zum Beispiel haben Banken in der Regel Hunderte von Geschäftsführern, die nur sehr hochrangige Führungskräfte sind, die dem CEO berichten.

Für diese Diskussion verwenden wir jedoch speziell den Begriff Geschäftsführer, um den Gesamtleiter des Unternehmens zu meinen.

Akademische Qualifikationen und Zertifizierungen

Es gibt keine spezifischen oder standardisierten Anforderungen, wenn es um die akademische Hintergrundausbildung von Geschäftsführern geht. Aber die meisten von ihnen werden erwartet, dass sie einen MBA-Kurs von einer Top-Universität durchlaufen haben. MBA-Kurse decken verschiedene Geschäftsaspekte ab, wie Finanzen, Vertrieb und Marketing, Operations, HR und sogar IT. Solche Kurse sind daher für Führungspositionen relevant und Geschäftsführer müssen Meister aller Berufe sein.

Manchmal wird sogar ein MBA nicht als ausreichend angesehen und spezialisierte Executive-Kurse werden von Top-Universitäten für erfahrene Personen angeboten. Diese Kurse richten sich an Führungskräfte mit über 15 Jahren Erfahrung und decken nur spezifische Führungsthemen ab.
Doch selbst all dies garantiert nicht, dass ein Profi jemals die Ernennung eines Geschäftsführers erreichen wird. Schließlich ist die Zahl der Geschäftsführer-Positionen begrenzt, und es gibt Hunderte von Kandidaten, die für diese Rolle kandidieren.

Ohne einen großen akademischen Stammbaum sind die Chancen, Geschäftsführer eines großen Unternehmens zu werden, jedoch gering.

Arbeitserfahrung

Von Geschäftsführern wird in der Regel erwartet, dass sie über mindestens 15 bis 20 Jahre Erfahrung im Management eines ähnlichen Unternehmens verfügen. Das kann für große Unternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern natürlich viel höher sein. Die Erfahrung ist in der Regel in einem verwandten Geschäft erforderlich, damit der Geschäftsführer keine schwierige Zeit Übergang hat. Es werden jedoch auch viele Ausnahmen gemacht, weil Führung, Vision und die Fähigkeit, diese Vision zu verfolgen, manchmal wichtiger sein können als domänenspezifische Erfahrung.

Aber es ist einfach nicht die Menge an Arbeitserfahrung, die berücksichtigt wird. Noch wichtiger ist die Qualität der Arbeitserfahrung, die der Geschäftsführer besitzt. Es wird erwartet, dass die Geschäftsführer über herausragende Leistungsbilanzen verfügen, die sich über mehrere Jahrzehnte erstrecken. Sie müssen bei allen Aktivitäten, die von ihnen erwartet werden, meisterhaft sein. Die Erfahrung ist offensichtlich ein Überblick über die Fähigkeiten, aber persönliche Fähigkeiten spielen für solche Führungspositionen eine immer wichtigere Rolle.

Welche Fähigkeiten benötigen Geschäftsführer?

Diese Frage hätte besser formuliert werden können: „Welche Fähigkeiten brauchen Geschäftsführer nicht?“, denn die Qualifikationsanforderungen von Geschäftsführern sind schier endlos. Geschäftsführer müssen bei fast jeder Geschäftsfunktion Experten sein. Obwohl sie von anderen Fachleuten unterstützt werden, müssen sie immer noch über kompliziertekenntnisse Kenntnisse verfügen, da die letztendliche Entscheidungsverantwortung ihre liegt. Betrachten Sie beispielsweise eine Situation, in der zwei Führungskräfte der obersten Ebene anderer Meinung sind. Ein Geschäftsführer müsste diese Meinungsverschiedenheit beilegen und eine Entscheidung treffen, die es erfordern würde, sich der Situation aus beiden Perspektiven voll bewusst zu sein.

Hier sind einige der wichtigsten Qualifikationsanforderungen für Geschäftsführer:

Führung – Vor allem ist es die Führung, die von einem Geschäftsführer verlangt wird. Führung bedeutet hier die Fähigkeit, andere zu motivieren und zu leiten, die Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen, basierend auf den verfügbaren Informationen, die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen, die Fähigkeit, die Perspektiven anderer zu verstehen und als öffentliches Gesicht des Unternehmens zu dienen.

Strategische Einblicke – Geschäftsführer sind letztlich für die Führung des Schiffes verantwortlich. Strategische Entscheidungen wie Fusionen und Übernahmen, neue Produkteinführungen, veränderte Geschäftsstrategien, massive Investitionen, gezieltes neues Kundensegment etc. müssen vom Geschäftsführer getroffen werden.

Strategische Einblicke sind nicht nur für neue Projekte notwendig, sondern auch im Tagesgeschäft des Unternehmens. Der Geschäftsführer gibt die Richtung vor, in das Unternehmen einziehen soll. Beispielsweise könnte der Geschäftsführer eines Softwareunternehmens entscheiden, dass es sinnvoll sein könnte, die Produktbereitstellung auf ein Cloud-basiertes Modell oder ähnliches umzustellen.

Alle glücklich zu machen – Wenn dies wie ein breites Mandat erscheint, dann ist das beabsichtigt, denn das ist es, was von Geschäftsführern erwartet wird. MDs müssen sowohl interne als auch externe Stakeholder verwalten. Internes Management erfordert die Abwicklung der verschiedenen Abteilungsleiter und aller Mitarbeiter des Unternehmens. Externes Stakeholder-Management erfordert den Umgang mit Aktionären, Verkäufern, Regulierungsbehörden, Regierungsstellen, Wettbewerbern, potenziellen Akquisitionszielen, Materiallieferanten und Vertragsherstellern, Gläubigern und Banken, den Medien, Kunden und allen anderen, die interesse an dem Geschäft haben.

Regeln erstellen und befolgen – Der Geschäftsführer ist zusammen mit dem Gouverneursrat für die Darstellung der internen Governance- und Compliance-Richtlinien des Unternehmens verantwortlich. Diese Richtlinien müssen innerhalb des rechtlichen Rahmens des Landes sein, in dem das Unternehmen ansässig ist, aber oft dazu neigen, viel tiefer zu gehen und Aspekte zu behandeln, die für das Unternehmen einzigartig sind. Beispielsweise kann ein Unternehmen eine Politik festlegen, die es verbietet, einem einzelnen Gläubiger Kredite über einen bestimmten Schwellenwert zu vergeben, oder eine Politik, die alle Mitarbeiter verpflichtet, sich vierteljährlich weiterzubilden usw.

Der geschäftsführende Direktor muss auch sicherstellen, dass diese Strategien eingehalten werden, und dem Verwaltungsrat und anderen relevanten Interessenträgern über alle Governance-Themen Bericht erstatten.

Optimierung des Geschäftsbetriebs – Auch hier handelt es sich um ein breites Mandat, da die Optimierung des Geschäftsbetriebs funktionsübergreifende Erfahrung und einen facettenreichen Ansatz erfordert. Beispielsweise könnte der Geschäftsführer die Finanzabteilung bitten, die finanzielle Hebelwirkung zu erhöhen, um die Rentabilität zu steigern. Der Md könnte dann die Einsatzabteilung auffordern, die Fehlerquoten durch die Einführung einer neuen Ausbildungsregelung zu senken. Darauf könnte ein Aufruf an die Beschaffungsabteilung folgen, die Materialkosten zu senken, indem ein neuer Vertrag mit einem anderen Kreditor aushandelt wird. Schließlich könnte die Personalabteilung eine Aufgabe sein, Schulungen anzubieten, um die Produktivität in allen Bereichen zu steigern.

In diesem Beispiel wird die Notwendigkeit hervorgehoben, dass ein Verwaltungsleiter über Erfahrung in mehreren Feldern verfügt. Dies ist nur möglich, wenn der Geschäftsführer in einem oder mehreren dieser Bereiche gearbeitet und im Laufe seiner Karriere wertvolle Erfahrungen gesammelt hat.

Erfahren Sie mehr darüber, worum es als Geschäftsführer geht. Die folgenden Artikel behandeln die Jobbeschreibung & Profil, Gehalt & Bezahlung, Qualifikationen, Lebenslauf Vorlage & Beispiele, Wie zu werden, etc.

Suchen Sie Jobs, um mehr über die derzeit verfügbaren Positionen als Buchhalter zu erfahren.

Arbeitsuchende

Auf der Suche nach Ihrer nächsten Rolle? Laden Sie unten Ihren Lebenslauf hoch und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Anforderungen zu besprechen.

Arbeitgeber

Für Arbeitgeber, die die richtigen Fähigkeiten und die richtige kulturelle Passform für Ihr Unternehmen suchen, senden Sie uns Ihre freie Stelle , um sie zu finden Erfahren Sie mehr darüber, wie wir helfen können.

Lebenslauf einreichen Senden Sie uns Ihre Stelle

Arbeit suchen